Referenzen

Kundenstimmen & Referenzen

Hier finden Sie Kundenstimmen und Referenzen zu den Verhandlungstrainings, Verhandler-Coachings und Leistungen von Urs Altmannsberger Verhandlungsführung. Und zwar mit Roß und Reiter!

Kundenstimmen zu Urs Altmannsberger Verhandlungsführung

„Mindestens 1 Prozent geht immer!“ – das ist der einprägsame Slogan und „Schlachtruf“ des Urs Altmannsberger. Mit dieser Aussage berät er meine Teams seit mehreren Jahren. Ich habe mehrere Verhandlungstrainer in meiner mehr als 15-jährigen Tätigkeit als Einkaufsleiter und Geschäftsführer kennengelernt.
Viele haben versucht, seine Art der Verhandlung zu kopieren, allerdings arbeitet keiner derart strukturiert und zielorientiert am Erfolg wie er. Die Verhandlungen in der Praxis beweisen, welch herausragende Ergebnisse seine Methoden zutage befördern.
Jens Dunkel, derzeit CMO der coop eG
seit mehreren Jahren in geschäftsführenden
Positionen des Food- und Nonfoodeinkaufes
für Private Label- und FMCG tätig

Urs Altmannsberger hat unser Verhandler-Team über mehrere Jahre begleitet und wurde dabei zum vertrauten und kompetenten Coach für jeden einzelnen Einkäufer. Als Person strahlt er die volle Kompetenz des „Verhandler-Gens“ aus und wirkt in jeder Lage und Verhandlungssituation als souveränes Vorbild. Ziel des Verhandlungstrainings mit Urs Altmannsberger als Coach war es, aus dem Einkäuferteam das beste Verhandler-Team des deutschen elektrotechnischen Großhandels zu machen. Die genutzten Trainingsmethoden wurden zielführend im Sinne der Einkaufsziele und anwendungsbezogen-praxisnah umgesetzt. Jeder einzelne Teilnehmer konnte, unabhängig von seinen Ist-Fähigkeiten, weitere Werkzeuge in den persönlichen „Verhandlungskasten“ legen.
Kurzum: Wir haben das oben genannte Ziel nachweislich erreicht – das beste Einkäufer Team wurde gebildet.
Peter Becker,
damaliger Geschäftsführerder Supply Chain Hagemeyer Deutschland GmbH

Wir waren auf der Suche nach einem ausgewiesenen Experten für Einkaufsund Verhandlungstrainings, da im Markt überwiegend Verkaufs-Trainer zu finden sind. Bereits nach der ersten Schulung war uns klar, dass wir mit Urs Altmannsberger genau die richtige Wahl getroffen hatten. Wir wollten einen „Werkzeugkasten“, der unseren Mitarbeitern hilft, in unterschiedlichsten Verhandlungssituationen kontrolliert und konzentriert zu arbeiten und dem Gesprächspartner immer ein bis zwei Schritte voraus zu sein.
Dann haben wir das „System Altmannsberger“ mit seinem ganzen Potenzial für uns entdeckt und gemeinsam mit ihm nacheinander unsere gesamte Einkaufsorganisation darauf geschult und entwickelt. Die Teams arbeiten jetzt mit gleicher Logik, Tools und Denkweise, wodurch teamübergreifendes Vorbereiten, Arbeiten und Umsetzen perfektioniert wurde. Das größte Kompliment, das man Urs Altmannsberger machen kann (neben den nachweislichen Verhandlungserfolgen), ist, dass Begrifflichkeiten und Formulierungen auch abseits von Verhandlungen in den Sprachgebrauch aufgenommen wurden und in der Kommunikation der Einkäufer fast wie eine Art „Geheimcode“ genutzt werden – mit einem Lächeln im Gesicht.
Jürgen Lindner, President,
Amplifi Germany, Dentsu Aegis Network

Urs Altmannsberger ist Einkäufer mit Leib und Seele. In seinen Trainings spürt man die Energie und den Spaß, den er bei der Arbeit hat. Es ist ihm sehr gut gelungen, diese Empathie, Hartnäckigkeit und Freude am Verhandeln in sein Buch zu transportieren!
Neben Tipps zu einer erfolgreichen Vorbereitung und Eröffnung der Verhandlung mit einer entsprechenden Startrampe konstruiert Herr Altmannsberger ein Baukastensystem aus verschiedensten Elementen, vergleichbar mit den Schubladen einer Kommode, die je nach Verhandlungssituation einfach abgerufen werden können. Durch die Fragetechnik, die er nahezu perfektioniert hat, behalten wir in schwierigen Verhandlungssituationen stets die Führung, sammeln Informationen und führen somit unseren Verhandlungserfolg herbei. Urs Altmannsberger stellt in diesem überaus nützlichen Buch das Handwerkszeug für erfolgreiche und planbare Verhandlungen zur Verfügung – öffnen Sie die Schubladen der Kommode und „führen“ Sie Ihre Verhandlungen!
Peer Grabowski, Teamleiter im Zentraleinkauf Europa,
LAPP GROUP

Leserstimmen zu Urs Altmannsbergers Buch „Profitabler Einkauf“

Urs Altmannsberger lebt, was er lehrt – das wird in diesem unterhaltsamen und praxisnahen Lehrbuch und Nachschlagewerk spürbar.
Einige der aufgezeigten Strategien und Tools sind sogar so genial einfach, dass sie sofort ein- und umsetzbar sind und zu idealen Verhandlungsergebnissen führen.
Kennen Sie das Gefühl der Unsicherheit, ob in der Verhandlung noch was drin gewesen wäre? Wenn Sie die dargestellten Ansätze umsetzen, gehört dieser ungemütliche Gedanke der Vergangenheit an. Die zahlreichen Seminarteilnehmer unseres Unternehmens freuen sich darüber, dass Urs Altmannsberger seinen unbezahlbaren Erfahrungsschatz nun auch in Buchform verfügbar macht.
Stefan Stark, Innovationsmanager Mobility Services,
BMW Group

Endlich ein Fachbuch, das das Thema Einkauf umfänglich und praxisgerecht aufbereitet; ein echter „Lebensbegleiter“ für alle Einkäufer. Sowohl für Einkaufsprofis als auch für Einsteiger bestens geeignet; darüber hinaus noch erfrischend lebendig geschrieben, was den „Wirkungsgrad“ der Inhalte nachhaltig steigert.
Andreas Heimann, Geschäftsführer/CEO Vertrieb WÜNSCHE WERDEN REISE,
DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG

Urs Altmannsberger als ein Mann der Praxis zeigt uns auf, was wirklich zählt.
Nämlich neben den Konzepten vor allem ein Leitfaden für Einkaufsprofis – und die, die es noch werden wollen – zur Vorbereitung und Durchführung von wichtigen Verhandlungen.
Ich empfehle dieses bemerkenswerte Werk aus eigener Kenntnis zur Standardlektüre in jeder gut geführten Einkaufsgruppe!
Frank Elsen,
CEO Fidelio Capital
und zuletzt fünf Jahre CFO in einem global führenden Pharmaserviceunternehmen

Sehr viele ältere Bücher über „Verhandlungsführung“ schaffen es nicht, das Thema Verhandlungsführung im Einkauf in einem klar verständlichen Schema aufzubereiten. Nachdem ich Urs Altmannsberger in Trainings und Coachings intensiv kennengelernt habe und erfuhr, dass er ein echtes Praxis-Handbuch über Verhandlungsführung veröffentlichen will, dachte ich mir: „Wenn einer, dann ER“ – und habe das Buch schon lesen dürfen.
Ich finde das Werk in seiner sofortigen Umsetzbarkeit, klaren Einfachheit und Verständlichkeit extrem gut gelungen. Mit einem einfach anwendbaren Leitfaden kann jeder Leser deutlich Zeit in der täglichen Vorbereitung von Verhandlungen einsparen und im gleichen Zug die Verhandlungsergebnisse deutlich spürbar verbessern. Weiter ist das Buch mit sehr guten alltäglichen Beispielen aus unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen und Situationen gespickt, in denen sich jeder Leser wiederfinden wird, sodass er einfach und wirkungsvoll die Ratschläge und Tipps in die Praxis umsetzen kann.
Mein Fazit: Absolut empfehlenswert.
Martin Lachner, Head of Purchasing,
PROFIL Verbindungstechnik GmbH & Co. KG

Dieses Buch dürfte es eigentlich nicht geben! Weil hier alle Verhandlungsstrategien und -kniffe verraten werden – es macht Sie unabhängig im Einkauf.
Der Einkäufer rsp. die Einkäuferin an sich hat keine Freunde. Mit dem Lieferanten darf man sich nicht gemein machen – Code of conduct. Die Geschäftsleitung erwartet immer bessere Verträge. Das Controlling erwartet bessere Preise. Die Logistik erwartet schnellere Lieferungen, und der Vertrieb kann sowieso besser verhandeln, weil er den direkten Kontakt zum Kunden (und das Geld von diesem) hat.
Der Druck im Einkauf wächst zunehmend – egal, in welcher Branche. Nun können Sie Bücher von ehemaligen COOs und Einkaufleitern kaufen, die ihr gelebtes Leben (also die Vergangenheit) aufgeschrieben haben. Das hilft dem Einkäufer in seiner Situation nicht – weil diese immer individuell ist. Das vorliegende Buch ist anders. Es ist von einem 100%igen, erfolgreichen Praktiker und Trainer geschrieben (die Reihenfolge ist wichtig). Urs Altmannsberger hat über zwei Jahrzehnte selbst eingekauft in unterschiedlichen Firmen und Konzernen. Nun ist er seit 2002 als Berater und Trainer unterwegs. In dem Buch kommt die Erfahrung aus all den Jahren zur Geltung – nicht als Denkmal für Urs Altmannsberger –, sondern als Handbuch, als Leitfaden, als Anleitung! Ich habe morgen eine Verhandlung … dann lese ich mir noch z. B. das Kapitel 6 „Der erste Preis ist nie der letzte Preis“ durch und probiere es aus. Jeder Einkäufer, jede Einkäuferin hat eigene gelebte Erfolgsrezepte für Verhandlungen und Lieferanten-(Jahres-)Gespräche, mit den Tipps aus diesem Buch wird es noch besser.
Jede Verhandlung kann noch besser werden, und Urs Altmannsberger zeigt auf, wie das geht. Keine akademischen Formeln oder Abhandlungen. Hier wird gezeigt, wie eine Verhandlung funktioniert und was dabei zu beachten ist. Welche Tricks hat der Lieferant „drauf“ und wie gehe ich damit um. Immer gleichwertig und wertschätzend. Hiermit gestalte ich die Verhandlung und die tragende Beziehung zum Lieferanten, egal, auf welcher Ebene! Auf der Basis funktionierender Beziehungen – und auf die zielt das faire Konzept von Altmannsberger auch – lassen sich dauerhafte erfolgreiche Geschäfte und Verträge schließen, die dem Einkauf ein Alleinstellungsmerkmal geben. Daher auch ein Buch für Geschäftsführer und Manager, die selbst verhandeln oder einkaufen.
Peter Tschötschel, Senior Consultant,
T-Systems International GmbH

Wellness für die Verhandlung! Künftig werden die Schweißtropfen auf der Stirn der Verkäufer stehen – und nicht auf Ihrer Stirn als Leser, als Einkäufer. Das ist das Versprechen, das Urs Altmannsberger in seinem vorliegenden Buch gibt – und hält! Diese Aussage kann nur einer glaubhaft treffen, der alle erdenklichen Verhandlungssituationen selbst erfahren hat und sich am Ende die Frage gestellt hat: Wie kann es mir gelingen, eine Verhandlung so zu führen, dass ich ohne Stress erfolgreich bin?
Urs Altmannsberger ist ein exzellenter Verhandlungsprofi, der glücklicherweise bereit ist, seinen Fundus an Erfahrungen weiterzugeben. Und das im Stil: Aus der Praxis für die Praxis. Er hat Verhandlungen aus den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen auf Besonderheiten und Gemeinsamkeiten untersucht. Heraus kam, dass die wesentlichen Einflussfaktoren in allen Verhandlungen gleich sind und sich daraus folgerichtig auch eine allgemeingültige Verhandlungsstrategie ableiten lässt.
Besonders ein Element seiner Verhandlungsstrategie ist mir einprägsam in Erinnerung geblieben: die Startrampe. Die Startrampe verdeutlicht kurz und bündig Ihre Position in einer Verhandlung. Hier entscheidet sich schon, ob die Verhandlung mit einem Fehlstart beginnt oder die richtige Flughöhe erreicht werden kann.
Dieses Buch ist die Startrampe für den dauerhaften Verhandlungserfolg! Aus der Fülle der Praxisbeispiele bietet es Formulierungen und Methoden, um sie direkt in Verhandlungen einbauen zu können. Die nächste Verhandlung wird so zu einer Inszenierung und nicht zum Lotteriespiel.
Roger Ganzert, Leiter Zentraleinkauf Europa,
Lapp Group